Wohnungsbau

Wohnhaus ODEUM Halberstadt

Auf dem Baugrundstück stand einst der größte Versammlungssaal Halberstadts, das „Odeum“. An diesem historischen Ort tagte 1892 der erste Kongress der Freien Gewerkschaften Deutschlands. Heute steht hier ein 4-geschossiges, freistehendes Wohngebäude mit 14 Wohneinheiten. Die geschützten Südbalkone der einzelnen Wohnungen öffnen den Blick nach zwei oder sogar drei Himmelsrichtungen und vermitteln ein Gefühl der Weite. Der achsensymmetrische Grundriss ist die architektonische Besonderheit des Gebäudes.

Bauherr Kurt Herrmann, Michael Herrmann
Bausumme 1,5 Mio. Euro
Zeitraum 2013 - 2014
Leistungen Planung, Ausführung, Architektur

Wohnanlage AM KULK 6-7 Halberstadt

Modern und komfortabel sind die 23 Wohneinheiten auf 6 Etagen im Neubau „Am Kulk 6-7“ in der Halberstädter Altstadt. Das Eckhaus mit seinen zwei Eingängen passt sich hervorragend in die städtische Umgebung ein. Großzügige Terrassen und Loggien prägen seine Fassade. Damit steht es im Dialog zur niedrigeren Bebauung rundherum. Doch wahrt es durch seine schlichte Außenwirkung auch Distanz zu einem Fachwerk-Nachbarn. Die Ausrichtung nach Süden und Osten erlaubt den meisten Wohnungen Ausblicke zu Dom und Kirchen Halberstadts. Alle Wohnungen sind barrierefrei und per Aufzug erreichbar.

Bauherr WGH Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt eG
Bausumme 3 Mio. Euro
Zeitraum 2012 - 2014
Leistungen Architektur, Generalplanung

Wohnbebauung „FONTANE CARRÉ” Thale

Auf dem Gelände eines ehemaligen Supermarktes entstehen die drei Wohnhäuser des „Fontane Carrés“ Thale. Unsere Planer ließen sich von der Natürlichkeit des Ortes inspirieren und verbanden Elemente wie Licht und Luft mit einer modernen, offenen Architektur. 38 Wohnungen sowie eine Arztpraxis zeichnen sich durch ihre großzügigen Wohn- und Nutzflächen aus. Zeitgemäß bezieht sich das Bauvorhaben auf die bauliche Umgebung und Infrastruktur des Ortes und fügt sich hier harmonisch ein. Die weitläufig angelegte Grünanlage des Carrés mit Spielplatz und Ruheecken eröffnet zukünftig allen Bewohner-Generationen Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung.

Bauherr Wohnungsgenossenschaft Thale eG
Bausumme 6,3 Mio. Euro
Zeitraum 2015 - 2017
Leistungen Architektur, Generalplanung

Stadtwohnhaus „HOMBORG” Wernigerode

Die drei Geschosse plus Dachgeschoss dieses Wohnhauses in der Wernigeröder Altstadt winkeln sich um einen ruhigen Garten. Eingefügt in die Fachwerkumgebung schaffen die Terrassen und Balkone des Hauses eine enge Beziehung zum privaten Hof und eröffnen gleichzeitig den Blick nach Süden und Westen – mit Schloss, Brocken und Charlottenlust. Etwas mediterrane Atmosphäre bringen die großen Holzschiebeläden vor den Fenstern und die kleinen Loggien der Wohnungen im Gebäudewinkel mit ein. Für eine optimale Raumausnutzung liegt die Tiefgarage des Hauses unterhalb des Gartens.

Bauherr Eheleute Homborg
Bausumme 2,5 Mio. Euro
Zeitraum 2011 - 2013
Leistungen Architektur, Generalplanung